Startseite Tags Beiträge getaggt mit "Dornse"

Dornse

Festivalleiter Vlady Bystrov.

Natura Renovatur - unter diesem Motto finden die diesjährigen „Drei Tage Neuer Musik Braunschweig“ vom 9. bis 11. Oktober in der Dornse des Altstadtrathauses statt. Der 1905 in La Spezia geborene und 1988 gestorbene Italiener Giacinto Scelsi war wegweisend für die Neue Musik im 20. und 21. Jahrhundert.

Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ fand erneut großen Zuspruch. Foto: Thomas Mengler

Preisträgerkonzerte „Jugend musiziert“ am 1. März in der Dornse und am 8. März in Schloss Salder.

Martha Fuchs in ihrem Amtszimmer. Foto: Stadtarchiv

Vierter Band in der Reihe „Braunschweigische Biografien“ erschienen:  Martha Fuchs war Braunschweigs bislang einzige Oberbürgermeisterin und eine bemerkenswerte Frau. Martha Fuchs,  von 1959 bis 1964 Oberbürgermeister...

Otto Bennemann (Bildmitte mit Bürgermeisterkette) im Jahr 1958. Foto: Die Braunschweigische Stiftung

Experten beschäftigen sich mit dem Wirken eines der bedeutendsten Braunschweiger Politikers der Nachkriegszeit. Leben und Werk von Otto Bennemann, einem der bedeutendsten Braunschweiger Politiker der Nachkriegszeit, i...

Henning Borek, Konservator von „Braunschweigs Stiftung, begrüßte (von links) Gabriele Heinen Kljajic, niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Rüdiger Becker, Direktor der evangelischen Stiftung Neuerkerode, und Erbprinz Ernst-August. Foto: Peter Sierigk

„Braunschweigs Stiftung“ lud zum Benefizessen in die Dornse - 20.000-Euro-Spende für die Tafel. „Braunschweigs Stiftung“ ist eine der traditionsreichsten Stiftungen der Stadt. Noch heute erfüllt sie den von Herzog Car...

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen ist Schauplatz des 1. Stiftungs-Speed-Datings. Foto: Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Speed-Dating der Stiftungen

Am 1. Oktober (15 Uhr), dem europaweiten Tag der Stiftungen, stehen Experten von Braunschweiger Stiftungen im Haus der Braunschweigischen Stiftungen für Fragen rund um das Thema „Stiften“ zur Verfügung. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation ist das Speed-Dating im Vergleich zum Vorjahr reduziert. Behandelt werden folgende Themen:

  • „Tolles Projekt – keine Kohle? Wie Stiftungen unterstützen (Raphaela Harms, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz)
  • „Ihre Stiftung in guten Händen! Verwaltung von Treuhand- und rechtsfähigen Stiftungen“ (Axel Richter, Die Stiftungspartner GmbH)
  • „Was gilt es zu beachten: Erbschaft, Terstamentsvollstreckung, Vollmachtübernahme“ (Bettina Krause, Bürgerstiftung Braunschweig)
  • „Engagement – das Mehr im Leben“ (Nina Voß, Bürgerstiftung Braunschweig)
  • „Digitalisierung in aller Munde – Womit fange ich bloß an?“ (Insa Heinemann, Haus der Braunschweigischen Stiftungen)

Die Experten geben in jeweils 15-minütigen Runden Auskunft. Die Veranstaltung ist auf maximal 30 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist unter https://das-haus-der-braunschweigischen-stiftungen.de/ erforderlich.

Der Tag der Stiftungen soll deutlich machen, wie viele unterschiedliche Stiftungen existieren, was sie und die Menschen dahinter durch ihr Engagement bewirken und welche Beiträge sie für die Gesellschaft leisten. Im Braunschweigischen Land gibt es mehr als 400 Stiftungen.

Kontakt:

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen
Löwenwall 16
38100 Braunschweig

Telefon: 0531-27359-59
E-Mail: info@das-haus-der-braunschweigischen-stiftungen.de