Startseite Tags Beiträge getaggt mit "DDR"

DDR

Blick in die Dauerausstellung. Foto: Zonengrenz-Museum

Braunschweigische Museen, Folge 15: Das Zonengrenz-Museum in Helmstedt dokumentiert die Entwicklung der deutschen Teilung anhand von Originalobjekten, Fotografien, Modellen und lebensgroßen Inszenierungen.

Oberbürgermeister Ulrich Markurth begrüßte zur Diskussionsveranstaltung. Foto: Knut Bussian

Städtische Veranstaltung anlässlich des 30. Jahrestags der Wiedervereinigung zieht überwiegend positiv Bilanz.

Hatte die Stasi bei dem mysteriösen Unfall von Lutz Eigendorf die Finger im Spiel? Der 1979 aus der DDR geflüchtete Eintracht-Fußballer verunglückte am späten Abend des 5. März 1983 auf der Forststraße in Querum und prallte gegen einen Baum. Er erlag zwei Tage später seinen schweren Kopfverletzungen. Eigendorf war DDR-Nationalspieler und spielte zuvor für den Stasi-Klub BFC Dynamo. Bis heute hält sich wegen vieler Ungereimtheiten die Mord-Theorie. Bewiesen werden konnte sie allerdings nicht. Foto: Helmut Wesemann / Stadtarchiv

Bespitzelung, Überwachung und Einsatz von IMs – nur eine Angelegenheit zwischen Berlin und Bonn? Eine neue Publikation untersucht, inwieweit das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) die Städtepartnerschaft zwischen Mag...

Carsten Zapp. Foto: HdBS

Wie geht nachhaltig investieren?

Wie kann Stiftungsvermögen nachhaltig angelegt werden? Das ist die Frage, der Carsten Zarp (Förde Sparkasse) und Silvester Plotka (Braunschweigische Landessparkasse) in ihrem Workshop am 14. Oktober (17 Uhr) im Haus der Braunschweigischen Stiftungen nachgehen. Bei der Veranstaltung gilt die 3 G-Regel (getestet, genesen, geimpft).  Entsprechende Nachweise sind bereitzuhalten.

Bedeutet Nachhaltigkeit gleichzeitig auch Renditeverzicht? Was bedeutet das für die Anlagestrategie von Stiftungen? Antworten auf diese Fragen gibt dieser praxisorientierte Vortrag mit Erfahrungsberichten einer Förderstiftung in Kooperation mit der Braunschweigischen Landessparkasse. Carsten Zarp ist Vorstand der Stiftergemeinschaft der Förde Sparkasse. Dort werden mehr als 60 Stiftungen verwaltet. Er ist Diplom-Handelslehrer, Stiftungsmanager, Projektmanager sowie Qualitätsmanager und mit den Themen der Stiftungswelt bestens vertraut.

Silvester Plotka ist gelernter Bankkaufmann. Er absolvierte das Studium zum Bankbetriebswirt an der Frankfurt School of Finance & Management. Seit fast 20 Jahren ist er in der persönlichen Betreuung von vermögenden Kunden, Unternehmen, Gesellschaften und Stiftungen tätig. Er verantwortet als Bankdirektor den Bereich Private Banking der Braunschweigischen Landessparkasse.