Startseite Autor Beiträge von Knut Bussian

Knut Bussian

video

150 Tänzerinnen und Tänzer schlüpfen bei „tanzwärts“ von der Zuschauer- in die Darsteller-Rolle. „Hals über Kopf“ heißt das neue „tanzwärts“-Stück des Staatstheaters Braunschweig. Premiere des Laientanzprojekts ist am...

video

Grabungen am Kloster Walkenried fördern Überraschendes zutage: Unterirdische Holzleitungen sorgten für fließend Wasser, Mönche stellten Mörtel im eigenen Brennofen her, und eine Mauer ist viele Jahrhunderte jünger als ge...

video

Die Capella de la Torre bringt Schülerinnen und Schülern mit ihrem Projekt „Zeitmaschine“ mittelalterliche Musik nahe. Den ganzen Artikel finden Sie hier: Zum Artikel

video

Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz sichert die Kontinuität in der mehrjährigen Restaurierung des Welfenschlosses Blankenburg. Den ganzen Artikel finden Sie hier: Zum Artikel

video

Gespräch mit Simon Stapper, Sozialpädagoge am städtischen Jugendzentrum „Mühle“, über das „Battle of the Year“, über die Ursprünge des Tanzes und die Szene in Braunschweig. Den ganzen Artikel finden Sie hier: Zum Arti...

video

Achim Walther, Vorsitzender des Grenzdenkmalvereins Hötensleben e.V., erläutert im Interview die Bedeutung eines Stücks Weltgeschichte. Den ganzen Artikel finden Sie hier: Zum Artikel

video

Folge 3: Forschungsstandort Braunschweig. Den ganzen Artikel finden Sie hier: Zum Artikel

video

Folge 3: Forschungsstandort Braunschweig. Wir setzen die Video-Reihe „Braunschweigische Spaziergänge“ mit einem Ausflug zum Forschungsfughafen Braunschweig fort. Von dort aus beleuchten wir den Forschungs- und Wissens...

Das „Sonnensystem Pluto“. Foto: BSL

Solarbetriebene Soundanlage

Mit einer neuen, solarbetriebenen Soundanlage ist es möglich, überall in Braunschweig außerhalb von Räumen Veranstaltungen mit bis zu 150 Gästen zu beschallen. Gerade in Corona-Zeiten ist das eine prima Sache. Von sofort an ist das „Sonnensystem Pluto“ kostenfrei für nicht-kommerzielle, kulturelle Anbieter in der Umgebung von Braunschweig zu leihen.

Nutzer müssen lediglich eine Schulung über den Transport per Lastenfahrrad und Bedienung der Anlage absolvieren sowie einen Pfand von 150 Euro hinterlegen. Abzuholen ist das Audiosystem nahe des Ringgleises im westlichen Ringgebiet. Die Buchung ist in Kürze online auf der Homepage freigeschaltet.

Das „Sonnensystem Pluto“ ist ein Kooperationsprojekt der Braunschweigischen Landschaft e.V. und dem umweltkulturverein e.V. Entwickelt und gebaut wurde die Soundanlage von einer Gruppe Musikfans um Kevin Kurmann. Der Einsatzzweck des Soundsystems ist breit gefächert, reicht von Tanzveranstaltungen über Kinoabende bis hin zu Livekonzerten, Theateraufführungen oder Lesungen.

Die Anlage kann mit Hilfe einer Anleitung nachgebaut werden. Mit ihr kann der Bau dann Schritt für Schritt nachvollzogen werden. Sie wird in Kürze für vier Euro bestellbar sein. Wer keinen Zugang zu einer gut ausgestatteten Werkstatt hat, wird mit einem ebenfalls bestellbaren, vorgefertigten Set zum Bau des Soundsystems besser bedient sein.

Kontakt:

Braunschweigische Landschaft e.V.
Löwenwall 16
38100 Braunschweig

Telefon: 0531-28019750/751
E-Mail: info@braunschweigischelandschaft.de