Startseite Tags Beiträge getaggt mit "Allgemeiner Konsumverein"

Allgemeiner Konsumverein

Am „Wochenende der Graphik“ geht es im Allgemeinen Kunstverein Braunschweig um Livepainting und Graffiti. Foto: Allgemeiner Konsumverein>

23 Kunstakteure aus der Region beteiligen sich auf Initiative der Braunschweigischen Landschaft am 10. und 11. November am „Wochenende der Graphik“. Wenn das kein Angebot ist: Irgendwo zuhause schlummert doch noch die...

Wo kommen nur diese Töne her? Baumbeschau in der Klosterstraße im Vorfeld. Foto: Allgemeiner Konsumverein

Zum dritten Mal bringt der Allgemeine Konsumverein die Stadt mit dem Festival klangstaetten|stadtklaenge zum Klingen. Komisch, werden Sie vielleicht denken und für einen Moment irritiert inne halten. Und lauschen. Od...

video

Der Allgemeine Konsumverein und die Braunschweigische Stiftung veranstalteten das 6. Kunstfest der offenen Ateliers „Kunst… hier und jetzt“. Nein, es fällt Künstlerinnen und Künstlern nicht leicht, ihre Ateliers zu öf...

Immer spannend: ein Besuch bei Kunstschaffenden. Foto: Die Braunschweigische Stiftung

80 Künstlerinnen und Künstler gewähren einen Blick in ihre Ateliers. Wie sieht es in den Ateliers von Kunstschaffenden wirklich aus? Wie arbeitet eigentlich ein Maler, ein Bildhauer? Diese Fragen beantwortet das Kunst...

Nachtraum in der Ausstellung. Foto: Allgemeiner Konsumverein Braunschweig

Klangkunst im Allgemeinen Konsumverein Braunschweig: Der Klang der Städte. Es ist ein durchglühter Hochsommer-Nachmittag. Schräg fallen sonnengelbe Streifen durch die Fenster des alten Lagerhauses. Auf diese Wand, die...

Ein Blick in die Ausstellung. Foto: Thomas Bartels

Stipendiaten der Braunschweigischen Stiftung stellen im Allgemeinen Konsumverein in Braunschweig aus. Es ist vollbracht! Die Ideen der Stipendiaten haben Formen, Farben, Format angenommen und werden nun in den Räumen ...

Luftaufnahme des ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried. Foto: privat

Führungen durch das Welterbe im Harz

Das Oberharzer Bergwerksmuseum, das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried und das Bergwerk Rammelsberg bieten zu Pfingsten Freiluftführungen an. Trotz der Wiedereröffnung der Einrichtungen vor wenigen Wochen waren derartige Angebote wegen der Corona-Pandemie bislang nicht möglich. Das Bergwerk Rammelsberg und die Museen gehören zum Weltkulturerbe Rammelsberg.

Das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried hat vom 29. Mai bis 2. Juni zahlreiche Freilichtführungen im Programm. Täglich wird um 14 Uhr ein geführter Rundgang durch die die gotische Klosteranlage gestartet. An Pfingstsonntag und -montag geht es zu Fuß (10.30 Uhr) oder mit dem eigenen Fahrrad (12 Uhr) durch die Walkenrieder Teichlandschaft.

Im Bergwerk Rammelsbberg sind vom 30. Mai an täglich Führungen zur Architektur des Rammelsberges (13 Uhr) und zur umgebenden Kulturlandschaft (14.30 Uhr) möglich. Jeweils um 12 und um 14 Uhr wird gezeigt, wie das Erz vom Brocken bis zum zum Konzentrat genommen hat. Bei der Führung „Hinter den Kulissen des Rammelsberges“ (11 und 14.30 Uhr) wird ein Blick in sonst geschlossene Bereiche geworfen.

Auch das Oberharzer Bergwerksmuseum nimmt sein umfangreiches Führungsprogramm wieder auf. Bei der Tour „Auerhahn-Kaskade im Bockswieser Revier“ (30. Mai, 14 Uhr) führt ein Welterbe-Guide in etwa 2,5 Stunden durch die größte Teichkaskade im Welterbe.

Weitere Informationen: