Startseite Tags Beiträge getaggt mit "Video"

Video

video

Video über das Entstehen der Drei-Generationen-Gruppe von Sebastian Meyer auf dem dunkelgrünen Verteilerkasten.

video

Der Kaiserdom in Königslutter ist Schauplatz eines Videos des Hamburger Cellisten Johannes Raab.

video

Video über die Ausstellung „Gesellschaft der Freunde junger Kunst“ im Schlossmuseum Braunschweig.

video

Video über die Reste eine Burganlage des Deutschen Ordens nahe Schöningen.

video

Video über den Lichtparcours 2020: Eine faszinierende Möglichkeit, die Stadt neu zu entdecken.

video

Video über Unbekanntes, Ungewöhnliches und Verborgenes von früher und heute.

video

Christian Cordes verrät mehr als sonst: 2020 geht es weiter mit Kulturrundgängen in Braunschweig und der Region.

video

Das erfolgreiche Tanzprojekt des Staatstheaters Braunschweig für jedermann feiert ein kleines Jubiläum. „tanzwärts“ findet bereits zum fünften Mal statt. Die aktuelle Inszenierung „Baugefühl“ ist dabei etwas ganz Besonde...

video

Video über die neue Dauerausstellung „Recht. Verbrechen. Folgen. Das Strafgefängnis Wolfenbüttel im Nationalsozialismus“. Mit der neuen Dauerausstellung „Recht. Verbrechen. Folgen. Das Strafgefängnis Wolfenbüttel im N...

Videotrailer zum Festival „Weitblick“.video

Das 6. Internationale Weitblick-Festival im Theater Fadenschein in Braunschweig wird vom 18. bis zum 27. Oktober ein ganz besonderes. Denn es ist das Festival des Übergangs. Mit Miriam Paul (39) und Alba Marina Scharnhorst (27) haben sich zwei junge Frauen entschlossen, die für Braunschweig bedeutende kulturelle Veranstaltungsreihe in die Zukunft zu tragen.

Die Ersterwähnung Braunschweigs als „Brunesguik“ in der Weiheurkunde der Magnikirche aus dem Jahre 1031. Foto: Stadtarchiv

Tagung zu tausend Jahre Braunschweig

Im Jahr 2031 begeht die Stadt Braunschweig den 1000. Jahrestag ihrer schriftlichen Ersterwähnung. Für das Stadtarchiv ist dieses Jubiläum der Anlass, sich in den kommenden Jahren intensiver mit Fragen der Stadtgeschichte zu beschäftigen. Als Auftakt richtet das Archiv am 2. und 3. Juli eine wissenschaftliche Tagung unter der Überschrift "1031│2031 – Tausend Jahre Braunschweig. Stand und Perspektiven der Forschung" aus.

Im Rahmen der Tagung werden die verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte vorgestellt, einzelne Ereignisse thematisiert und neue Forschungsperspektiven diskutiert. Die Tagung findet in der Dornse des Altstadtrathauses statt und richtet sich an alle historisch Interessierten. Die genauen Bedingungen für den Besuch der Tagung richten sich nach der Pandemielage. Über die zum Zeitpunkt der Tagung geltenden Regelungen informiert die Stadt Braunschweig auf ihren Internetseiten. Schon jetzt ist aber klar, dass coronabedingt nur eine beschränkte Zahl von Plätzen vor Ort zur Verfügung stehen wird. Die Tagung wird deshalb auch als Livestream im Internet zu verfolgen sein.

Anmeldungen sind bis zum 24. Juni per Post, Fax oder E-Mail zu richten an: Stadtarchiv Braunschweig, Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig, E-Mail: stadtarchiv@braunschweig.de
Nach erfolgter Anmeldung versendet das Stadtarchiv eine Bestätigung der Platzreservierung in der Dornse oder einen Link für den Livestream per E-Mail.

Das Tagungsprogramm ist über die Homepage des Stadtarchivs abrufbar unter www.braunschweig.de/stadtarchiv oder als Direktlink hier.

Den Flyer 1000 Jahre Braunschweig finden Sie hier (Copyright: Stadt Braunschweig).