Startseite Autor Beiträge von Team der-loewe

Team der-loewe

Bildhauer Hans Reijnders bei der Arbeit. Foto: Kaiserdom

Zum 10-jährigen Bestehen der Sommerakademie am Kaiserdom zeigen Teilnehmer vom 23. Juni bis zum 4. August im Kreuzgang des Kaiserdoms ihre Werke. Seit 2010 lassen die sommerlichen Bildhauerworkshops die Verbindung von Ge...

Reise zurück ins Mittelalter Foto: Kaiserdom

Ein buntes Fest für die ganze Familie findet am Sonntag, 23. Juni, von 11 bis 18 Uhr rund um den Kaiserdom in Königslutter statt. Dort lässt es sich im Mittelalterlager und in authentischem Ambiente eintauchen in das Leb...

Martin Luther-Kirche in Salzgitter-Bad. Foto: Ulrich Knufinke

Die Vorstellung ausgewählter Bauwerke in der Reihe „Achtung – modern! - Architektur zwischen 1960 und 1980“ geht in die nächste Runde. Ortstermine gibt es am 12. Juni (17 Uhr) in der Wolfsburger Teppichsiedlung Teichbreite, am 2. Juli (17 Uhr) in der Martin Luther-Kirche in Salzgitter-Bad und am 17. Juli (17.30 Uhr) im Hochschulforum der Technischen Universität Braunschweig. Die Veranstaltungsreihe wird von der Braunschweigischen Landschaft getragen. „Achtung - modern! ist Ausgangspunkt und Basis der Ausstellung „Brutal modern. Bauen und Leben in den 60ern und 70ern“, die noch bis 7. Juli im Braunschweigischen Landesmuseum zu sehen ist.

Einband des Buches. Foto: MatrixMedia-Verlag

Am Mittwoch, 12. Juni (18.30 Uhr) stellt Heinrich Prinz von Hannover die neue Publikation des Autors Peter Steckhan „Herzog und Kaisertochter. Ernst August und Victoria Luise von Preußen.“ im Roten Saal des Residenzschlo...

Mittelalterlicher Umzug vom Altstadtmarkt zum Magnikirchplatz. Fotos: Cornelius vom Hofe

Bereits zum sechsten Mal finden die Heinrich-Festspiele über Pfingsten in Braunschweig statt. Im Mittelpunkt steht das Theaterstück „Mathilde – die starke Frau an Heinrichs Seite“ von Thomas Ostwald. Es wird am Pfingstsa...

Das Logo der Jubiläums-Schultheaterwoche. Foto: Veranstalter

Die Schultheaterwoche in Braunschweig feiert ein Jubiläum.

video

Die Braunschweigische Stiftung wurde vor 25 Jahren als Stiftung Nord LB/Öffentliche gegründet. Ziel war von Anfang an, die Identifikation der Menschen mit dem Braunschweiger Land zu stärken und die Attraktivität der Region zu erhöhen. Längst ist die Stiftung als bedeutender gesellschaftlicher Faktor und als bedeutender Förderer auf dem Gebiet des früheren Herzogtums Braunschweig nicht mehr wegzudenken. Dies Video zeichnet wichtige Stationen nach.

Die Band „Fabula“ bringt Besucherinnen und Besucher am Pfingstwochenende zum Tanzen. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Frank Sperling

Der 34. Mittelalterliche Markt findet vom 8. bis zum 10. Juni auf dem Burgplatz statt. Der Markt ermöglicht eine Reise in längst vergangene Zeiten mit Minnesang und kurzweiligem Klamauk. Tavernenwirte und Garköche sorgen...

Kinder des Kinder- und Jugendzentrums Querum und Mitglieder des Rotaract Clubs Braunschweig-Wolfsburg brachten in Riddagshausen sechs neue Bienenhotels an. Foto: Der Löwe

Im Rahmen der jährlichen Bundessozialaktion, die aktuell unter dem Motto „Beealive“ steht, errichtete der Rotaract Club Braunschweig-Wolfsburg gemeinsam mit Kindern sechs neue Bienenhotels in Riddagshausen. Vor allem ...

Foto: Rotes-Beeten von Jürgen Brohm. Foto: BBK

Die Grenze zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit wird von Maler Jürgen Brohm intuitiv aufgehoben. Von seinem außergewöhnlich feinen Farbgefühl zeugt seine Ausstellung „Das Schmatzen des Pinsels“ im Torhaus des Bota...

Martin Luther-Kirche in Salzgitter-Bad. Foto: Ulrich Knufinke

Nächste Runde „Achtung – modern!“

Die Vorstellung ausgewählter Bauwerke in der Reihe „Achtung – modern! - Architektur zwischen 1960 und 1980“ geht in die nächste Runde. Ortstermine gibt es am 12. Juni (17 Uhr) in der Wolfsburger Teppichsiedlung Teichbreite, am 2. Juli (17 Uhr) in der Martin Luther-Kirche in Salzgitter-Bad und am 17. Juli (17.30 Uhr) im Hochschulforum der Technischen Universität Braunschweig. Die Veranstaltungsreihe wird von der Braunschweigischen Landschaft getragen. „Achtung - modern! ist Ausgangspunkt und Basis der Ausstellung „Brutal modern. Bauen und Leben in den 60ern und 70ern“, die noch bis 7. Juli im Braunschweigischen Landesmuseum zu sehen ist.

Teppichsiedlung Teichbreite / Wolfsburg: Gezeigt wird eine typische Reihenhaussiedlung der 1960er Jahre, die vom Wolfsburger Architekten Dr.-lng. Rudolf Richard Gerdes geplant und von der Neuland Wohnungsgesellschaft 1961/62 erbaut wurde. Am nördlichen Ende der Schulenburgallee entstand das verdichtete, verkehrsberuhigte Quartier mit 50 Reihenhäusern. Mit Nicole Froberg (Stadt Wolfsburg), Dr.-lng. Ulrich Knufinke (Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Hannover), Benjamin Heidersberger (Sohn des Fotografen Heinrich Heidersberger, ehem. Bewohner) und Leopold Wolf-Doettinchem (ehem. Bewohner).

Martin Luther-Kirche/Salzgitter Bad: Die Kirche wurde zwischen 1967 und 1971 nach Plänen des Architekt: Ulrich Hausmann erbaut. Heute zählt sie zu den am besten erhaltenen Sichtbeton-Kirchen der Nachkriegsmoderne in der Region. Rauer Beton, klares Glas sowie warmes Holz und einige künstlerisch gestaltete Ausstattungsstücke im Inneren verbinden sich zu einem bemerkenswerten Bauwerk (Adresse Martin-Luther-Platz 4, 38259 Salzgitter-Bad). Die Veranstaltung wird von Dr. Ulrich Knufinke moderiert. Die Laudatio hält Beate Köbrich (Salzgitter-Bad)

Hochschulforum der Technischen Universität / Braunschweig: Die Universität Braunschweig besitzt mit dem Hochschulforum eine Stadtraumfigur der Nachkriegsmoderne von hohe Bedeutung für den Neuanfang der universitären Lehre nach 1945. lm Zuge von Überlegungen zur Sanierung und Weiternutzung steht das Forum seit Jahren in der Diskussion. Treffpunkt ist der Haupteingang Altgebäude, TU BraunschweigDie Laudatio hält Prof. Dr. Ulrich H. Reimers, Vizepräsident für Hochschulentwicklung und Technologietransfer (TU Braunschweig). Die Führung leitet Prof. i.V. Dr. Olaf Gisbertz (FH Dortmund). Diskussion mit den Architekten und Publikum: Krekeler Architekten und Generalplaner (Brandenburg, Berlin, Braunschweig)

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Videos zu „Achtung – modern!“:

www.der-loewe.info/architekt-bofinger-erklaert-den-horten-bau/
www.der-loewe.info/architekt-pysall-erklaert-nordhoff-schule/
www.der-loewe.info/architekt-hausmann-erklaert-die-st-thomas-kirche