Startseite Autor Beiträge von Team der-loewe

Team der-loewe

Das Veranstaltungsprogramm im Großen Schloss Blankenburg soll am Samstag, 15. August, um 19 Uhr wieder gestartet werden. Im Innenhof des Schlosses wird die zweistündige Show „Austropold – Schmäh von gestern, Solo mit Ges...

Bei der Generation Plastik ist – wie könnte es anders sein? - Kunststoff der Kunst-Stoff. Kunststoff gehört zu den großen Erfindungen des 20. Jahrhunderts. Heute ist die Menschheit mit dem massiven Entsorgungsproblem, de...

Dr. Ulrike Sbresny im Schlossmuseum. Foto: RBS / Peter Sierigk

Gert Hoffmann: Unter ihrer Führung hat sich das Schlossmuseum sehr gut weiterentwickelt und ist noch stärker in das Bewusstsein der Braunschweiger gerückt.

Der Studierenden Pavillon auf dem Campus Nord wurde von (v.l.) Simon Fischer, Prof. Susanne Robra-Bissantz, David Gebhardt, Cedric Lachmann (Sandkasten), die Präsidentin der TU Braunschweig, Prof. Anke Kaysser-Pyzalla, und Felix Latzel. Eingeweiht. Foto: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Studierende bauten entwickelten, finanzierten und bauten Ort für Ausstellungen, Konzerte, Seminare und mehr in Eigenregie.

Die neue Ausgabe des „Vier Viertel Kult“ ist erschienen.

Die neue Ausgabe des „Vier Viertel Kult“ ist erschienen. Die Vierteljahresschrift der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) setzt sich im Schwerpunkt mit dem Thema „Fotografie“ auseinander. Darüber hinaus gib...

Angst, Käthe Kollwitz (1867-1945), Holzschnitt auf Papier

Das Schlossmuseum Braunschweig freut sich, vom 16. Juni an ein weiteres noch erhaltenes Werk aus der Sammlung der „Gesellschaft der Freunde junger Kunst“ im Spiel- und Musikzimmer präsentieren zu können. Es handelt sich ...

Foto: Die Orgel im Kaiserdom zu Königslutter. Foto: SBK/Andreas Greiner-Napp

Die erfolgreiche Konzertreihe „Internationale Orgelwochen Königslutter“ pausiert in diesem Jahr. Ursprünglich sollte die 11. Auflage vom 28. Juni bis zum 2. August im Kaiserdom stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie i...

Wenn man dieser Tage die Humboldtstraße entlang schlendert, erscheint das Kunsthaus des BBK verhüllt. Zwei kirschrote Münder zieren den Portikus, die Seiten werden von riesigen Augen verdeckt. Nachts bewegen sich Figuren...

Luftaufnahme des ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried. Foto: privat

Das Oberharzer Bergwerksmuseum, das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried und das Bergwerk Rammelsberg bieten zu Pfingsten Freiluftführungen an. Trotz der Wiedereröffnung der Einrichtungen vor wenigen Wochen waren derartige Angebote wegen der Corona-Pandemie bislang nicht möglich. Das Bergwerk Rammelsberg und die Museen gehören zum Weltkulturerbe Rammelsberg.

Blick in die Klosterkirche während einer früheren Muse- und Mußestunde. Foto: Klosterkirche

Alternatives Programm vorbereitet, weil der Internationale Orgelsommer Riddagshausen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste.

„Austropold – Schmäh von gestern“

Das Veranstaltungsprogramm im Großen Schloss Blankenburg soll am Samstag, 15. August, um 19 Uhr wieder gestartet werden. Im Innenhof des Schlosses wird die zweistündige Show „Austropold – Schmäh von gestern, Solo mit Geschichten und Austropopsongs“ von und mit Leopold Altenburg Open Air zu sehen sein. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse15 Euro.

Der Ur-Urenkel von Kaiser Franz-Joseph und Kaiserin Sissi, der bereits im November 2019 vor einem begeisterten Publikum im Grauen Saal des Schlosses sein Buch „ Der Kaiser und sein Sonnenschein“ präsentierte, zeigt sich nun als Schauspieler und Sänger. Wiener Geschichten und Musik der 1970er und 1980er Jahre sorgen für einen unterhaltsamen Abend.

Zur Handlung: Hello, Vienna calling? Weit, weit weg von Österreich, fern der Heimat sitzt „Austropold“ in seinem Kämmerlein. Bei einem Glas Rotwein denkt er an zuhause und singt Lieder aus seiner Jugendzeit von den bekanntesten Vertretern des Austropop wie Wolfgang Ambros, Rainhard Fendrich oder Falco.

Weitere Informationen: www.rettung-schloss-blankenburg.de