Startseite Tags Beiträge getaggt mit "Stadtarchiv"

Stadtarchiv

Audienzzimmer Schlossmuseum mit zwei Sesseln mit blassrotem Bezug. Foto: Schlossmuseum/Küstner

„H.R.Schl.“, „H.S.B“ oder S.B.“ weisen Möbel, Gemälde und Kunstgegenstände als Originale aus dem Herzoglichen Residenzschloss Braunschweig aus.

Die Bestände des Stadtarchivs warten darauf, entdeckt zu werden. Foto: Stadt Braunschweig, Daniela Nielsen.

Acht Regalkilometer Akten umfasst das „Gedächtnis der Stadt“, Urkunden, Stadtbücher, Akten, Fotografien, Karten und Pläne aus den unterschiedlichen Epochen der Stadtgeschichte. Nun hat das Stadtarchiv Braunschweig eine Ü...

video

Die erfolgreichen Kultureinrichtungen widerlegen die Mär vom „Kaufschloss mit vorgehängter Fassade“ Auf den Tag genau zehn Jahre nach der Eröffnung des neuen Braunschweiger Residenzschlosses und der Schloss-Arkaden a...

Schloss Symposium

Expertenstreit beim Symposium zu „10 Jahre Rekonstruktion Residenzschloss Braunschweig“. Der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) ging es bei ihrem Symposium „Wiedergewonnene Geschichte. 10 Jahre Rekonstrukt...

Dr. Henning Steinführer (2.v.l.), Leiter des Stadtarchivs, führte Schulleiter Manfred Wildhage, Oberbürgermeister Ulrich Markurth, Schulamtsleiter Thomas Schebesta und Pfarrer Friedhelm Meiners (v.l.) durch die historische MK-Ausstellung im Altstadtrathaus. Foto: Peter Sierigk

Das Stadtarchiv Braunschweig zeigt im Altstadtrathaus noch bis zum 22. April eine Kabinettausstellung zum 600-jährigen Gründungsjubiläum des Gymnasiums Martino-Katharineum. Das Stadtarchiv Braunschweig bewahrt in den ...

Neustadtrathaus, vor 1773 (Stadtarchiv Braunschweig)

Der „Deutsche historische Städteatlas" zeigt die Entwicklung der Stadt. Eingebettet in ein gesamteuropäisches Projekt historischer Städteatlanten ist die Atlasmappe Braunschweig des "Deutschen Historischen Städteatlas...

Bücher-Installation „Gedanken sind frei“ von Julia Wally Wagner. Foto: Wagner

Neue Lesereihe „Federleicht unterwegs“

Die AG Literatur der Braunschweigischen Landschaft startet ihre neue Lesereihe „Federleicht unterwegs“. Am Samstag, 24. August, ist die AG von 18.30 Uhr an zu Gast im Atelier der Künstlerin Julia Wally Wagner am Dorfplatz 7 in Barmke im Landkreis Helmstedt. In ländlichem Ambiente und umgeben von den lesen die Autorinnen Martina Bethe-Hartwig (Braunschweig), Linda Entz (Helmstedt) und Celine Kock (Gifhorn) eigene märchenhafte Texte. Der Eintritt ist frei.

Seit nunmehr 15 Jahren lesen die Mitglieder der AG Literatur jeden ersten Sonntag im Monat eigene Texte im Raabe-Haus. Neben den Lesungen im Literaturzentrum wird die AG mit ihrer neuen Lesereihe „Federleicht unterwegs“ verstärkt in die Fläche gehen und ihr Augenmerk auf das gesamte Gebiet der Braunschweigischen Landschaft richten. Leseorte können dann beispielsweise kleine, ländlich gelegene Museen und Kulturinstitutionen oder auch mal eine Hofscheune sein.

Mehr unter www.braunschweigischelandschaft.de